Auf einen Saft mit unserer Fitness Expertin

12.05.17 - von Janina

 

Jo von Urban Heroes

Auf einen Saft mit Jo, einer der Gründerinnen von Urban Heroes, dem HIIT-Bootcamp in Hamburg. HIIT (High-intensity interval training) ist ein Training, in dem zwischen Belastungs- und aktiven Erholungsphasen gewechselt wird. Es verspricht mehr Muskeln, mehr Leistung und weniger Fett in kürzester Zeit.

 

Wie kam die Idee zur Gründung

Es war eine Kombination aus der Begeisterung für innovative HIIT-Konzepte im Ausland und einer gewissen Ernüchterung über das monotone Angebot im Fitnessbereich in Deutschland.
Vor drei Jahren waren in London HIIT-Bootcamps in aller Munde: Ein lauter Raum, wie nachts in der Disco, ein super sexy Trainer und eine mitreißende Gruppendynamik. Das reizte mich, da ich vorher den klassischen Fitness-Studios, insbesondere Gruppenfitnesskursen, wenig abgewinnen konnte. Ich habe mich dann von Freunden mitziehen lassen und bin mit etwas Vorbehalt zum ersten HIIT-Workout gegangen. Ich entwickelte eine richtige Sucht und das Training wurde fester Bestandteil meines Alltags.
Die positiven Effekte des Trainings und meine Leidenschaft für das Konzept wollte ich mit so vielen Menschen wie möglich teilen und entschied mich daher, dieses einzigartige HIIT-Konzept nach Deutschland zu bringen.

Jo von Urban Heroes

Was ist das Besondere an dem Konzept?

Unsere Mission ist es, unseren Kunden dabei zu helfen, das Bestmögliche aus sich herauszuholen. Urban Heroes steht für Effektivität, Exklusivität und Komfort. Die Trainingseinheiten zeigen schnell optimale Ergebnisse. In Nachtclubatmosphäre und dank pushender Trainer und Musik können bis zu 1.000 Kalorien in einer Session verbrannt werden. Die Exklusivität beweist sich sowohl in unserer zentralen Lage in der Hamburger Innenstadt, als auch durch unsere motivierenden Trainer. Wir bieten unseren Kunden eine "Rund-um-Betreuung” an. Sie können flexibel trainieren und zahlen, pro Stunde – das ist der Komfort-Gedanke.

Wohin geht Eure Reise?

Wir stehen noch am Anfang unserer persönlichen Heldenreise und sind noch nicht einmal ein Jahr alt. Derzeit gibt es uns ausschließlich in Hamburg. Gerade arbeiten wir an der Eröffnung eines Urban Heroes Standortes in Frankfurt. Und für Anfang 2018 ist ein Studio in München geplant.

Wie ist es zur Zusammenarbeit mit Kale&Me gekommen?

Es gehört zu unserem Alltag im Team, regelmäßig neue Sport- und Food-Konzepte auszuprobieren. Dabei stießen wir auch auf Kale&Me, testeten die Saftkur und waren sofort begeistert. Damit wurde der Grundstein der Zusammenarbeit gelegt.

Warum passen Deiner Meinung nach die Konzepte von Kale&Me und Urban Heroes so gut zusammen?

Das Bewusstsein für einen gesunden Lifestyle wächst täglich in Deutschland insbesondere bei den Millennials. Das ist toll! Ich denke, Kale&Me und Urban Heroes haben beide diesen Trend für sich erkannt. Wir verfolgen das Ziel unseren Kunden dabei zu helfen, diesen gesunden Lifestyle auf allen Ebenen und in jeder Form zu leben.

Und zu guter Letzt: Welcher ist denn dein Lieblingssaft?

Pamela Pine ist derzeit mein Lieblingssaft, den trinke ich sehr gern vor dem Training als Energie-Kick.

 

Mehr Ansporn zum Frühling?

Frühlingsdeko selber basteln!

 

12.05.17

von Janina


Teile diesen Artikel

Passende Produkte