Auf einen Saft mit unserem Avocado Produzenten

09.10.17 - von Janina

 

Das Familienunternhemen Gonzalez

Die Avocado ist eine Powerfrucht und deshalb für unseren Al Avoca unentbehrlich. Im folgendem Interview mit unserem Avocadolieferanten lest ihr, wo unsere Avocados herkommen und was sie so besonders macht.

Wie lange existiert der Familienbetrieb?

Unser Familienunternehmen wurde von Familie Gonzalez 1960 gegründet. Es hat seinen Sitz in der vulkanreichen Region Michoacán, in der wunderschönen Stadt Uruapan in Mexiko. Diese Region ist nicht nur bekannt für ihre Vulkane, sondern auch für ihre besonders geschmackvollen Avocados. Nach der jahrtausendealten Indio-Tradition bauen wir die wahrscheinlich besten Avocados der Welt an. Und das auf 300 Hektar, mit der Hilfe von mittlerweile rund 1000 Mitarbeitern und ganz viel Liebe.

Welche Avocado-Sorten baut ihr an?

Es gibt viele unterschiedliche Sorten von Avocados. Unser Betrieb hat sich auf den Anbau von der sogenannten „Hass-Avocado“ spezialisiert. Der Name klingt nicht so verführerisch- zugegeben. Aber unsere Avocados sind es! Hass-Avocados schmecken besonders intensiv und sind sehr robust. Bei uns werden die Früchte erst geerntet, wenn sie reif sind. Deshalb sind unsere Avocados besonders aromatisch und schmecken so lecker. Und darin stecken reichlich Vitamine, wertvolle Mineralstoffe und gesunde, ungesättigte Fettsäuren. Ohne Cholesterin und Zucker. Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, sollte mehr Avocados essen.

>Avocado Produzent

Wie wird die Qualität der Avocados auf dem Weg nach Deutschland gesichert?

Wir haben sehr hohe Ansprüche an unsere handverlesenen Avocados. Unsere Avocados sind BRC zertifiziert. Das bedeutet, unsere Avocados erfüllen alle Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit. Bei uns werden zum Beispiel regelmäßige Kontrollen der Früchte durchgeführt und unsere Mitarbeiter werden regelmäßig geschult. Im letzten Schritt werden unsere Avocados dann tiefgekühlt per Schiff nach Deutschland geliefert. So bleiben sie garantiert frisch.

Gibt es saisonale Unterschiede bei Avocados?

Über Uruapan sagt man folgendes: „Ein Ort, wo Bäume immer Früchte tragen“. Avocados wachsen ganzjährig in Uruapan. Allerdings ist die Haupterntezeit von September bis Mai. Außerhalb der Saison wachsen weniger Avocados und diese sind dann dementsprechend teurer.

Was macht eine gute Avocado aus?

Eine gute Avocado macht eines aus: Der perfekte Reifegrad. Das bedeutet, eine Avocado sollte nicht steinhart/unreif oder braun/überreif sein. Leider sind die meisten Avocados im Supermarkt genau das. Wir legen sehr viel Wert auf den perfekten Reifegrad. Deshalb schmecken unsere Avocados auch unverwechselbar aromatisch und lecker!