FASZINATION ROHSTOFF

Unsere Liebe für Zutaten

Jeder unserer Säfte hat seinen eigenen Ursprung. Alles beginnt bei der Auswahl unserer Rohstoffe für die Herstellung eines Safts, der nicht nur lecker schmeckt und gesund ist, sondern auch noch seine eigene Geschichte erzählt. Erfahrt im Folgenden alles über unsere Faszination der Rohstoffe.

frische_kampagne_pamela_pine

Die Zitrone der Pamela
Unseren Zitronensaft beziehen wir von einem Hamburger Unternehmen, das sich auf die Verarbeitung von Zitrusfrüchten spezialisiert hat. Der Saft ist natürlich frisch gepresst. Dafür werden ausschließlich hochwertige Bio-Zitronen verwendet. Unser Lieferant braucht übrigens nur die Schalen, die später als Zutat für Backzutaten oder Eis weiterverarbeitet werden. Der gesamte Produktionsprozess ist komplette Handarbeit. Alle Zitronen werden per Hand gewaschen, aufgeschnitten und auf die Presse gespickt, damit die wertvolle Schale nicht verletzt wird. Der Saft wird in großen Behältern aufgefangen. Jeden Monat beziehen und verarbeiten wir rund 1000 Liter reinen Zitronensaft.

frische_kampagne_pamela_pine

Die Zitrone der Pamela
Unseren Zitronensaft beziehen wir von einem Hamburger Unternehmen, das sich auf die Verarbeitung von Zitrusfrüchten spezialisiert hat. Der Saft ist natürlich frisch gepresst. Dafür werden ausschließlich hochwertige Bio-Zitronen verwendet. Der gesamte Produktionsprozess ist komplette Handarbeit. Alle Zitronen werden per Hand gewaschen, aufgeschnitten und auf die Presse gespickt, damit die wertvolle Schale nicht verletzt wird. Unser Lieferant braucht nämlich nur die Schalen, die später als Zutat für Backzutaten oder Eis weiterverarbeitet werden. Der Saft wird in großen Behältern aufgefangen. Jeden Monat beziehen und verarbeiten wir rund 1000 Liter reinen Zitronensaft.

frische_kampagne_catie_carrot

Die Karotte der Catie
Gesunde Säfte ohne Karotten? Undenkbar. Auch wir stehen voll auf den Klassiker, mit dem für unsere Abwehrkräfte so immens wichtigen gelben Farbstoff Beta-Carotin (Provitamin A.). In unseren Säften kann er seine Wirkung optimal entfalten. Unsere Karotten beziehen wir aus dem idyllischen Ort Vögelsen am Rande der Lüneburger Heide. Dort haben wir einen Familienbetrieb gefunden, der ganzjährig unterschiedliche Karotten anbaut und einlagert. Einen Schönheitspreis werden unsere Möhren wahrscheinlich nicht abräumen, denn wir nehmen nur die, die wegen ihrer Form oder Aussehen aussortiert wurden und für die Supermärkte deshalb nicht geeignet sind. Dafür kriegen unsere Karotten eine ausgiebige Waschprozedur. Danach werden sie dann mit ihrer Schale verwertet, damit wir keine wertvollen Vitamine verschwenden. Denn um die geht es ja.

Die Karotte der Catie
Gesunde Säfte ohne Karotten? Undenkbar. Auch wir stehen voll auf den Klassiker, mit dem für unsere Abwehrkräfte so immens wichtigen gelben Farbstoff Beta-Carotin (Provitamin A.). In unseren Säften kann er seine Wirkung optimal entfalten. Unsere Karotten beziehen wir aus dem idyllischen Ort Vögelsen am Rande der Lüneburger Heide. Dort haben wir einen Familienbetrieb gefunden, der ganzjährig unterschiedliche Karotten anbaut und einlagert. Einen Schönheitspreis werden unsere Möhren wahrscheinlich nicht abräumen, denn wir nehmen nur die, die wegen ihrer Form oder Aussehen aussortiert wurden und für die Supermärkte deshalb nicht geeignet sind. Dafür kriegen unsere Karotten eine ausgiebige Waschprozedur. Danach werden sie dann mit ihrer Schale verwertet, damit wir keine wertvollen Vitamine verschwenden. Denn um die geht es ja.

frische_kampagne_catie_carrot

frische_kampagne_al_avoca

Die Avocado des Als
Unsere Avocados beziehen wir aus Mexico. Unser Produzent dort ist ein reiner Familienbetrieb, der mit großer Sorgfalt und Hingabe die leckeren Früchte anbaut. Um auch bei den von uns verwendeten Avocados bestmöglichste Qualität bieten zu können, lassen wir die Früchte vor Ort reifen, ernten und anschließend häuten. Wie unsere Säfte werden die Avocados mit dem HPP-Verfahren (Hochdruckverfahren) bereits vor Ort vorbehandelt. Danach werden sie gekühlt nach Deutschland geschickt. Das bringt viele Vorteile: weniger Gewicht, viel besserer Geschmack, gesünder, weil Reifung am Baum, absolut frisch. Unter den exotischen Früchten ist die Avocado, die man in Deutschland erst seit etwa 40 Jahren kennt, ein echter Superstar geworden. Völlig zu Recht übrigens. Denn das zartgrüne, milde Fruchtfleisch der Avocado zergeht auf der Zunge.

frische_kampagne_al_avoca

Die Avocado des Als
Unsere Avocados beziehen wir aus Mexico. Unser Produzent dort ist ein reiner Familienbetrieb, der mit großer Sorgfalt und Hingabe die leckeren Früchte anbaut. Um auch bei den von uns verwendeten Avocados bestmöglichste Qualität bieten zu können, lassen wir die Früchte vor Ort reifen, ernten und anschließend häuten. Wie unsere Säfte werden die Avocados mit dem HPP-Verfahren (Hochdruckverfahren) bereits vor Ort vorbehandelt. Danach werden sie gekühlt nach Deutschland geschickt. Das bringt viele Vorteile: weniger Gewicht, viel besserer Geschmack, gesünder, weil Reifung am Baum, absolut frisch. Unter den exotischen Früchten ist die Avocado, die man in Deutschland erst seit etwa 40 Jahren kennt, ein echter Superstar geworden. Völlig zu Recht übrigens. Denn das zartgrüne, milde Fruchtfleisch der Avocado zergeht auf der Zunge.

frische_kampagne_rosy_roots

Der Apfel der Rosy
Getreu unserem Motto, möglichst viele regionale Produkte für unsere Säfte zu verwenden, kommen alle unsere Äpfel natürlich aus dem alten Land. Die Plantagen haben wir sorgfältig ausgesucht. Integrativer Anbau ist dabei für uns ein wesentliches Kriterium gewesen, aber auch der besondere Geschmack. Die Äpfel aus dem Alten Land zeichnen sich durch eine dünne Schale und ein besonderes Zucker-Säure-Verhältnis aus. Unsere Produzenten setzen auf robuste Sorten, wie etwa den Holsteiner Cox. Der Holsteiner Cox tauchte um 1900 erstmals auf und zählt damit er zu den alten Apfelsorten. Der Apfel ist mit bis zu 15 Zentimeter Durchmesser wuchtig und hat unverwechselbares säuerlich, aromatisch-würziges Fruchtfleisch. Er wächst wie alle unsere Apfelsorten zumeist an alten, widerstandsfähigen Baumstämmen. Gespritzt wird nur, wenn absolut notwendig.

Der Apfel der Rosy
Getreu unserem Motto, möglichst viele regionale Produkte für unsere Säfte zu verwenden, kommen alle unsere Äpfel natürlich aus dem alten Land. Die Plantagen haben wir sorgfältig ausgesucht. Integrativer Anbau ist dabei für uns ein wesentliches Kriterium gewesen, aber auch der besondere Geschmack. Die Äpfel aus dem Alten Land zeichnen sich durch eine dünne Schale und ein besonderes Zucker-Säure-Verhältnis aus. Unsere Produzenten setzen auf robuste Sorten, wie etwa den Holsteiner Cox. Der Holsteiner Cox tauchte um 1900 erstmals auf und zählt damit er zu den alten Apfelsorten. Der Apfel ist mit bis zu 15 Zentimeter Durchmesser wuchtig und hat unverwechselbares säuerlich, aromatisch-würziges Fruchtfleisch. Er wächst wie alle unsere Apfelsorten zumeist an alten, widerstandsfähigen Baumstämmen. Gespritzt wird nur, wenn absolut notwendig.

frische_kampagne_rosy_roots

frische_kampagne_kalvin_kale

Der Grünkohl des Kalvins
Ach ja, der Grünkohl. Unser heimlicher Favorit unter den Vitaminspendern. Seinetwegen haben wir unser Unternehmen überhaupt nur im Norden aufgezogen. Und weil wir den Grünkohl so innig lieben und uns mit ihm verbunden fühlen, trägt unser Saft-Start-Up auch seinen Namen „Kale“. Kein Gemüse bietet einen derartigen Geschmacksmix aus würzig-herb und mild-süßlich. Das Beste aber: Grünkohl wächst fast vor unserer Haustür und ist damit total regional. Frisch vom Feld kommt Grünkohl etwa von Ende September bis in den Februar hinein. Guter Grünkohl wird nach dem ersten Frost geerntet. Durch die Kälte wird sein Zuckergehalt höher, der Geschmack dadurch noch intensiver. Im Sommer bekommen wir ihn schockgefroren von unseren Landwirten geliefert- und damit garantiert auch in Top-Qualität.

frische_kampagne_kalvin_kale

Der Grünkohl des Kalvins
Ach ja, der Grünkohl. Unser heimlicher Favorit unter den Vitaminspendern. Seinetwegen haben wir unser Unternehmen überhaupt nur im Norden aufgezogen. Und weil wir den Grünkohl so innig lieben und uns mit ihm verbunden fühlen, trägt unser Saft-Start-Up auch seinen Namen „Kale“. Kein Gemüse bietet einen derartigen Geschmacksmix aus würzig-herb und mild-süßlich. Das Beste aber: Grünkohl wächst fast vor unserer Haustür und ist damit total regional. Frisch vom Feld kommt Grünkohl etwa von Ende September bis in den Februar hinein. Guter Grünkohl wird nach dem ersten Frost geerntet. Durch die Kälte wird sein Zuckergehalt höher, der Geschmack dadurch noch intensiver. Im Sommer bekommen wir ihn schockgefroren von unseren Landwirten geliefert- und damit garantiert auch in Top-Qualität.

faszination_rohstoff_amy_almond

Die Mandel der Amy
Mandeln brauchen Sonne, um ihren unverwechselbaren Geschmack zu bekommen. Deshalb beziehen auch wir unsere Mandeln aus Süd-Italien. Wir verwenden nur Mandeln, bei denen bereits die Haut zuvor entfernt wurde (blanchierte Mandeln,) sodass unsere Mandelmilch eine fast makellose weiße Farbe bekommt. Vor der Produktion, wird die Mandel bis zu 24 Stunden in kaltem Wasser eingelegt, damit sie sich vollsaugen kann und wir noch mehr von dem nussigen Geschmack extrahieren können. Mandeln sind übrigens kleine Powerpakete: so liefern sie etwa doppelt so viel vom knochenstärkenden Mineralstoff Calcium wie Joghurt.

Die Mandel der Amy
Mandeln brauchen Sonne, um ihren unverwechselbaren Geschmack zu bekommen. Deshalb beziehen auch wir unsere Mandeln aus Süd-Italien. Wir verwenden nur Mandeln, bei denen bereits die Haut zuvor entfernt wurde (blanchierte Mandeln,) sodass unsere Mandelmilch eine fast makellose weiße Farbe bekommt. Vor der Produktion, wird die Mandel bis zu 24 Stunden in kaltem Wasser eingelegt, damit sie sich vollsaugen kann und wir noch mehr von dem nussigen Geschmack extrahieren können. Mandeln sind übrigens kleine Powerpakete: so liefern sie etwa doppelt so viel vom knochenstärkenden Mineralstoff Calcium wie Joghurt.

faszination_rohstoff_amy_almond
DU WILLST 2017 GESUND STARTEN?
Mehr als 20.000 Saftkuren haben wir bereits ausgeliefert
KALE&ME NEWSLETTER
MELDE DICH AN FÜR LIEBEVOLLE NEWS VOM SAFTLADEN AUS ST.PAULI

Faszination Rohstoff

Unsere Säfte schmecken nicht nur lecker und sind gesund. Wir sagen Euch auch, wo die verwendeten Rohstoffe herkommen, weshalb sie so gesund sind und wofür unser Körper die Nährstoffe braucht.

Unsere Liebe für die Zutaten

Erfahre mehr über die Herkunft unserer Zutaten mit einer kleinen Geschichte für jeden Saft. Die Herstellung unserer Säfte beginnt mit der Auswahl der Landwirte, von denen wir die Rohstoffe beziehen.